Bedeutende Leistungen

Individuelle Verdienste und gemeinsame Forschungsprojekte machen die Stärke der Bonner Mathematik aus.

The only German Fields Medalist is member of our cluster

Einzelauszeichnungen

Die Grundlage, auf der die Arbeit des HCM aufbaut, ist die Exzellenz der mathematischen Fakultät. Diese Stärke der Bonner Mathematik zeigt sich unter anderem in den zahlreichen Preisen und Auszeichnungen, die unsere Wissenschaftler erhalten haben. Darunter finden sich zum Beispiel die folgenden Würdigungen:  

  • Gerd Faltings ist der einzige deutsche Träger der Fields-Medaille
  • Reinhard Selten ist der einzige deutsche Nobel-Preis-Träger für Ökonomie
  • Armin Falk, Gerd Faltings, Günter Harder, Werner Hildenbrand, Wolfgang Lück, Stefan Müller, Michael Rapoport und Peter Scholze haben alle den Leibniz-Preis erhalten
  • Sergio Albeverio, Werner Hildenbrand, Marek Karpinski, Wolfgang Lück, Stefan Müller, Benny Moldovanu und Werner Müller wurden mit dem Max-Planck-Forschungspreis ausgezeichnet
  • Benny Moldovanu, Ursula Hamenstädt, Armin Falk, Wolfgang Lück und Karl-Theodor Sturm haben die Advanced Grants des European Research Council erhalten
  • Starting Grants des European Research Council wurden an Christian Bayer, Armin Falk, Benjamin Schlein, Holger Rauhut, László Székelyhidi, Eva Viehmann, Heiko Röglin und Stephan Lauermann verliehen
  • Peter Scholze wurde 2012 mit seiner Ernennung zum Hausdorff Chair zum jüngsten vollen Professor aller Zeiten in Deutschland berufen

Von unseren Wissenschaftlern sind zurzeit 19 Mitglieder in wissenschaftlichen Vereinigungen, zwölf davon in der Leopoldina. 

 

Wichtige gemeinsame Erfolge

Die Mitglieder des HCM bündeln die individuellen Stärken ihrer Wissenschaftler regelmäßig, um in gemeinsamen Forschungsprojekten und strukturellen Initiativen neue innovative Ansätze und nachhaltige Verbesserungen in der mathematischen Forschungslandschaft in Deutschland zu schaffen.  Dazu zählen unter anderen:  

  • Unser aktuell fünfter Sonderforschungsbereich - der SFB 1060
  • Unser zweites Graduiertenkolleg - das GRK 1150
  • Unser Sonderforschungsbereich/Transregio 45
  • Die theoretische Ökonomie in Bonn hat eine starke Tradition in der mathematischen Modellierung und unterhält aktuell den dritten Sonderforschungsbereich (SFB/TR 15) und das dritte Graduiertenkolleg 1707. Die Bonn Graduate School of Economics (BGSE) wurde im Rahmen der Exzellenzinitiative etabliert.
  • Der langjährige Erfolg im Design moderner Computerchips in Bonn basiert auf dem technologischen Transfer der mathematischen Innovationen in der Optimierung am Forschungsinstitut für Diskrete Mathematik